therapiezentrum

Das Autismus-Therapiezentrum Osnabrück

Im Jahr 1981 wurde vom Verein "Hilfe für das autistische Kind", Regionalverband Weser-Ems das "Therapiezentrum für autistische Kinder und Jugendliche" eröffnet, um die ambulante therapeutische Versorgung von Kindern mit Autismus im Raum Osnabrück sicherzustellen.

Die anfängliche Kapazität reichte nicht lange aus, sodass sich die Einrichtung in den Folgejahren kontinuierlich vergrößerte. Da zu den Klienten zunehmend auch erwachsene Menschen mit Autismus gehörten, wurde die Einrichtung Mitte der 90er Jahre in "Autismus-Therapiezentrum" umbenannt. Seit 2006 befindet sich das Autismus-Therapiezentrum am Goethering 22-24.

Seit dem 1. Januar 2020 wird das Therapiezentrum von der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück HHO betrieben.